Prophezeiungen zur Google IO 2012

In 21 Tagen verwandelt sich, wie auch schon in den letzten Jahren, das Moscone Center in das Zentrum des Google Universums. Es ist also nicht mehr so lange hin bis Google uns auf ihrer eigenen Messe, der Google IO, wieder drei Tage lang zeigt was es neues gibt und auf was für uns freuen dürfen.

Letztes Jahr schrieb ich in meinem Fazit zur Messe, dass es keine Google IO der großen Innovationen war, sondern das Besondere viel mehr die Verbesserung der bestehenden Services und Produkte war. Eine Ausnahme gab es aber und zwar das ADK, welchem ich mich Kürze nun endlich selbst widmen werde.

Was aber erwartet uns dieses Jahr?

Die Messe steht heuer unter dem Motto “Input / Output”. Dies lässt sehr viele Interpretationen zu und macht es für mich noch recht schwierig zu spekulieren was “the big thing” – sofern es eines geben wird – wohl sein könnte.

Deshalb habe ich mich durch die aktuellen Ereignisse und Meldung und Infos zu Google gegraben und lehne mich nun für euch mehr oder weniger weit aus dem Fenster.

Meine Prophezeiungen

Android “Jelly Bean”

  • Es wird ein Nachfolger für Android 4.0 “Ice Cream Sandwich” kommen.
  • Es wird NICHT Android 5.0 sondern 4.x.irgendwas.
  • Chrome für Android wird den standard Android Browser ersetzen.
  • Das UI wird nochmal überarbeitet (Holo 2.0?) und noch besser für Tablets optimiert sein.

Nexus

  • Google stellt sein “Nexus Tablet” vor auf dem bereits “Jelly Bean” vorinstalliert sein wird.
  • Es kommt auch ein neues Nexus Phone
  • Android “Jelly Bean” wird “sofort” für das Galaxy Nexus verteilt. Das Nexus S bekommt es nicht mehr.

Glas

  • Google Glas wird offiziell mit Hardware und allem was dazu gehört vorgestellt. Erfolgschancen dieser Technologie lasse ich jetzt mal unkommentiert.

I / O

Nach den fast offensichtlichen Prophezeiungen fange ich jetzt an wild zu spekulieren.

Das Motto deutet für mich auf Lösungen hin, die über bestehende Geräte und Dienste hinausgehen. ADK war letztes Jahr nur der erste Schritt. Neben Lösungen zur Hausautomatisierung erwarte ich mehr im Bereich Homeentertainment.

Google-typisch wird es Frameworks mit offene Standards und Schnittstellen geben, damit jeder Hersteller seine Devices anhängen kann und jeder App Entwickler die API und Schnittstellen unabhängig vom letztlichen Endgerät nutzen kann.

Es wäre zum Beispiel ein developerfreundliches DLNA Framework wünschenswert mit dem Entwickler einfach das Ausgabegerät ihrer Multimediainhalte, ohne sich groß sich mit den Feinheiten von DLNA und Device Discovery herumschlagen zu müssen, wählen könnten.

Ich hoffe auch auf Partnerschaften mit Device Herstellern, welche bereits Geräte im Angebot haben die sich an diese Frameworks anbinden lassen.

Neben Multimedia ist für mich aber auch das Thema Hausautomatisierung wichtig. Stellt euch mal eure Wohnung/Haus vor in dem jeder Lichtschalter und jedes Heizungsthermostat über euer Phone oder Tablet gesteuert werden kann.

Dies würde ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Denn aktuelle Thermostate hören auf zu heizen wenn es warm IST. Ein Android powered Device hängt aber im meist bereits im Netz und ein App Entwickler könnte eine App schreiben die Anhand des Wetterberichts entscheidet ob es Sinn macht zu heizen wenn doch ohnehin gleich die Sonne durch die Scheiben heizt!

Einkäufe der letzten Tage

Google kaufte ja bekanntermaßen in den letzten Tagen QuickOffice und Meebo. Hier sehe ich aber keine Hinweise darauf, dass sich daraus etwas für die IO ableiten ließe. Ich denke das hier gekaufte KnowHow wird sich wohl eher schleichend in bestehen Produkte wie Docs und Google+ integrieren.

Lassen wir uns überraschen

Was davon jetzt zutrifft oder nicht kann ich nicht sagen, aber ihr vielleicht. Was haltet ihr davon? Was erwartet ihr?

Natürlich werde ich von 27-29 Juni während der Keynotes wieder live bloggen, auf welcher Plattform ist noch nicht sicher, aber vermutlich wird es ein öffentliches Google Doc.

Tags: , , , ,

510 Antworten zu “Prophezeiungen zur Google IO 2012”

  1. Georg sagt:

    Und es kommt DLNA-Streaming á la AirPlay auf alle Androiden ab ICS. Wenn das nicht kommt, dann zuck’ ich aus!